Zielgruppenanalyse

Lebendig, komplex, menschlich

Die Zielgruppenanalyse ist ein Instrument der Marktforschung. Laut Definition stellt die Zielgruppe die Summe jener Menschen dar, die ein bestimmtes Produkt kaufen oder eine ganz bestimmte Dienstleistung in Anspruch nehmen. Eine Zielgruppe kann somit verschiedene Eigenschaften und Bedürfnisse haben, durch sie bestimmt wird. Zu den gängigsten Zielgruppen-Merkmalen in der Marktforschung gehören:

  • Alter
  • Wohnort
  • Geschlecht
  • Familienstand
  • Milieu
  • Beruf
  • Pendlerverhalten
  • Kaufverhalten

Das sind nur einige wenige Faktoren. Es gibt noch weitere, durch sich Kunden in Zielgruppen gliedern lassen. Die Einstellung ist dabei ein wichtiger Aspekt! Neben der Religionszugehörigkeit sind das die persönliche Meinung, aber auch die Offenheit. So ist es möglich, Zielgruppen für die verschiedensten Produkte oder Dienstleistungen zu generieren. Das macht es wiederum möglich, aufgrund der Kenntnis der Zielgruppe, bestimmte Marketing-Maßnahmen abzuleiten und zukünftig auch neu umzusetzen!

Wer sind meine Kunden?

Hier geht es nicht um Marketing oder Marktforschung – hier geht es um Menschenverstand und um Ihr Unternehmen! Handelt es sich zum Beispiel um die Zielgruppe eines Mode-Unternehmens, so sind natürlich Modebewusstsein & Emotion wichtige Faktoren. Handelt es sich auch noch um einen Online-Handel, so spielt Sichtbarkeit & Usability zusätzlich eine wichtige Rolle. Das sind Fragen, die sich jede Führungskraft stellen muss und die in Marketing-Kalkulation und Geschäftskonzept eingehen. Vor allem im Businessplan sollte die Zielgruppenanalyse ausreichend operationalisiert werden.

Wie tickt meine Zielgruppe? Ein Blick hinter die Kulissen

Bei der Zielgruppenanalyse geht es vor allem darum, hinter die Kulissen zu blicken. Es geht um den Menschen selbst, denn er ist es, der hinter all den Zahlen der Marktforschung steht. Und er ist es auch, der Ihr Produkt kauft, der Ihre Dienstleistung in Anspruch nimmt! Es geht auch um das Warum. Warum nehmen Menschen eine bestimmte Dienstleistung in Anspruch, andere wiederum nicht. Diese Entscheidungsprozesse sind es, die bei der Zielgruppenanalyse erforscht, analysiert und erklärt werden. Darauf bauen dann alle weiteren Marketing-Maßnahmen auf. Hier geht es um unterschiedlichste Fragen. Zum Beispiel:

  • Produkt Stellenwert für den Käufer im Alltag?
  • Motive führen zu einer Kaufentscheidung?
  • relevante Strukturmerkmale?
  • wichtige Randbedingungen?

Das Ganze ist nicht mehr als die Summe seiner Teile

In der Zielgruppensegmentierung werden die einzelnen Profile erschlossen. Hier kommt es schließlich darauf an, die einzelnen Markt-Segmente differenziert zu beschreiben und daraus die zukünftigen Marketing-Maßnahmen für Ihr Unternehmen abzuleiten. Da sich durch die verschiedenen Markt-Segmente jedoch eine zu hohe Komplexität ergeben würde, werden vereinfacht Profile, sogenannte Personas erstellt, die jeweils ein Segment der Zielgruppe darstellen. Diese stehen als Vertreter für Ihre Zielgruppe und sind somit plastisch vorstellbar. Diese idealtypischen Zielgruppen-Vertreter sind nun greifbar und können anhand ihrer Merkmale charakterisiert werden.

Die Aspekte einer Zielgruppe können zum Beispiel sein

  • verschiedene Kaufmotive
  • auch Kaufbarrieren
  • Bedeutsamkeit bestimmter Merkmale des Angebots
  • Informationen, die zur Kaufentscheidung führen
  • Alter
  • Geschlecht

Erhebungsmethoden zur Zielgruppenanalyse

Zur Zielgruppenanalyse können verschiedenen Erhebungs-Methoden zur Anwendung kommen. Hier spielt jedoch auch immer der spezifische Rahmen eine wichtige Rolle.

Zielgruppenanalyse durchführen lassen: Unsere Leistungen

Nach  Erhebung der Zielgruppe oder der Zielgruppen bieten wir Ihnen eine Rundum-Service: Dateneingabe, qualifizierte Datenauswertung, Datenanalyse in Kombination mit statistischen Programmen und Abschlussbericht.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage. Lassen Sie eine Zielgruppenanalyse durchführen! Werden Sie aktiv und kontaktieren Sie uns. Nutzen Sie das kostenfreie Erstgespräch:

Tel.: +43-1-8158428